Über mich


 

Um meine Liebe zu den Pflanzen mit gestalterischen Aspekten zu kombinieren, entschied ich mich 1980 für das Studium der Landespflege/Landschaftsarchitektur und bin jetzt schon seit über 30 Jahren als Landschaftsarchitektin im behördlichen Umweltschutz tätig. Allerdings fehlte mir hierbei oft der direkte Kontakt zur Pflanzenwelt.

 

Dies änderte sich, als ich 2000 aus der Großstadt auf's Land in die Eifel zog und sich der Traum vom eigenen Garten erfüllte. 

Schnell rückte bei der Anlage des Gartens der Focus auf duftende Pflanzen, da ich mich schon seit vielen Jahren mit Pflanzendüften in Form von ätherischen Ölen beschäftigt hatte. Es interessierte mich, ob sich auch im eigenen Hausgarten Pflanzendüfte gewinnen  lassen und ich entdeckte die Herstellung von Hydrolaten, Tinkturen und Ölauszügen.

 

2014 entstand die Eifel-Kräuterwerkstatt, um meine Freude an der Welt der natürlichen Düfte sowie alle erfreulichen Nebenwirkungen für Schönheit und Gesundheit weiterzugeben und zu teilen.